Challenges: Bist du besser als dein Teamate?

Nutzte Challenges um dich und deine Teammates zu motivieren!

In der Coronazeit ist es schwierig, sich für das nächste Workout zu motivieren. Besonders fällt dabei auf, dass der sonst normale Wettkampfmodus nicht vorhanden ist.

Klar, das Gefühl aus der Halle kann keiner im Lockdown zu 100 % aufleben lassen. So etwas würden wir auch nicht behaupten. Dennoch kannst du unsere Sportchallenges nutzen, um dich mit anderen zu messen.

Challenges?

Das Prinzip ist einfach erklärt. Challenges sind einfache Workouts, mit einem großen Unterschied: Die Resultate der Trainingseinheiten lassen sich mit einer einfachen Frage beantworten.

Wie viele Runden hast du geschafft?
In welcher Zeit hast du die Herausforderung gemeistert?
Konntest du die Challenge komplett durchturnen?

In jedem Fall bekommt ihr einen vergleichbaren Wert heraus, wodurch ihr eure Teammates zum Wettkampf auffordern könnt! Oder einfach nur euch selbst.

Eine Herausforderung für die ganze Mannschaft?

Sportler sind einfach. Sehr einfach. Den der Wettkampf steckt in allen von uns. Stellt euch vor, jede Woche liefert ein Mitspieler einen Wert X in die WhatsApp Gruppe und fordert alle anderen Trainingspartner auf, ihn zu schlagen. 

Ihr könnt euch das Ergebnis denken: Entweder es kommt keine Antwort oder das gesamte Team flippt aus und versucht den Spieler zu überbieten.

Egal welcher Fall eintritt, die Mitspieler bekommen mit, dass einige Athleten weiterhin trainieren. Das Verpflichtungsgefühl gegenüber den anderen steigt enorm und die Trainingseinstellung wird positiv beeinflusst.

Damit ihr alle Vorteile nutzen könnt, haben wir euch die Workouts bereits vorbereitet!

1. CENTURION

Suche dir zwei Übungen deiner Wahl aus. Jetzt wird es anstrengend, die von dir gewählten Varianten führst du für jeweils 100 Wiederholungen aus! Stoppe dabei die Zeit. Umso schneller, umso besser!

Wechsle die Übungen, falls du die Herausforderung öfters ausführen willst…

2. LEITER

Du benötigst nur 3 Übungen, um die Leiter hinauf zu klettern. Du startest mit einer Wiederholung bei allen Übungen, in der nächsten Runde sind es zwei, daraufhin drei und so weiter…

3. CORE CRUSHER


Mit diesem Workout stärkt ihr euren Rumpf! Der Name ist Programm, denn jede Runde ist eine große Herausforderung. Konkret sind es folgende Übungen:

20 Sprinter Sit-Ups

20 Flutter Kicks

20 Side Hip Lifts

20 Leg Raises

Ihr versucht so viele Runden wie möglich zu schaffen. Um euch mit den Teammates zu messen, könnt ihr eure erreichten Runden teilen!

4. BOLT

Warum Bolt? Ich glaube, nach dem Workout werdet ihr darauf kommen.

Die Trainingseinheit besteht nur aus zwei Aktionen: Sprinten und Pause. Ihr sprintet 100 Meter mit 100 % eurer Leistung, danach macht ihr für 30 Sekunden Pause. Diesen Vorgang wiederholt ihr für 12 Minuten. Das Resultat bei dieser Challenge ist die Anzahl der gelaufenen Bahnen.

5. AMRAP

Der Klassiker “as many rounds as possible”. Der Name ist Programm, ihr führt dieses Workout für so viele Runden wie möglich aus.

10 Liegestützen

4 Klimmzüge

10 Squats

6. ONE EXERCISE

Du hast 10 Minuten Zeit um eine gewisse Anzahl an Wiederholungen in einer Übung zu schaffen. In unserem Beispiel haben wir 30 Klimmzüge in 10 Minuten gewählt!

Warum genau jetzt Challenges?

Motivation ist wichtiger als je zuvor. Ohne Ansporn lassen sich Athleten besonders jetzt sehr schnell gehen. Zudem sind sie sehr einfach zu verstehen und auszuführen. Genau dies Punkt bringt allerdings auch den einzigen Nachteil. Die Workouts sind nicht sportspezifisch. Keine Frage, für generelle Fitness sind die Trainingseinheiten einer der besten Varianten, aber wenn sportspezifisches Athletiktraining im Fokus stehen soll, sind diese Herausforderungen nicht die besten Lösungen. Dennoch ist ein Team, das im Moment die Challenges nutzt, anderen die nichts tun, um längen voraus.

Ferdinand Albrecht

Strength&Conditioning Coach at SG NARVA Berlin Content Creator for Blindside HB GmbH

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Du wirst damit Teil unserer E-Mail-Liste und kannst somit mit den neusten Artikeln versorgt werden!

Vielen Dank! Du bist jetzt abbonniert!
Oops! Etwas ist schiefgelaufen. Versucht es erneut

Sie können diese E-Mails jederzeit abbestellen

Kommentare

Sporternährung

Supplements im Sport: Das steckt dahinter!

Sport und Nahrungsergänzungsmittel sind kaum noch auseinander zu denken. Geht es ohne Supplements nicht mehr?

Sporternährung

Sporternährung: 9 Regeln um deine Performance zu verbessern!

Hole das maximale aus deinem Körper heraus! So einfach ist die Ernährung für Sportler.